Medienhelden und Ernährung: Was essen die Vorbilder?

__Egal, ob Comic-Kekse, die Lieblingschips des gefeierten Fußballhelden oder in Tierform gepresster Aufschnitt - die Werbung kennt viele Tricks, um Lebensmittel für Kinder attraktiv zu machen.__
Gesünder sind die Lebensmittel deswegen allerdings noch lange nicht. Ziel ist es daher, die Schüler für den Einfluss zu sensibilisieren, den ihre Medienhelden auf sie haben können – eben auch beim Thema Ernährung. Die Faszination für Medienhelden bietet sich als Zugang zum Thema „Gesunde Ernährung“ an. Zuerst analysieren die Kinder das Essverhalten ihrer Vorbilder oder die Produkte, für die sie werben und bewerten sie. Im Anschluss überlegen sich die Kinder, wie sich ihre Idole ausgewogener ernähren könnten und erstellen gesunde Ernährungspläne. Ziel ist es unter anderem, den Kindern kritische Distanz zu ihren Medienhelden zu vermitteln. So lernen sie unabhängig und eigenständig über ihre Ernährung zu entscheiden. __Geschätzte Dauer:__ circa 2 Zeitstunden
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen